Impressum, Datenschutz & AGB

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:


JOHN PACE TRAINING & COACHING

John-Pace Soobryan, Brachtstr.4, 40223 Düsseldorf, Kontakt: Mail: info@john-pace.com

Haftung für Inhalte

Als Dienstanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Dienstanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutzerklärung

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Die Nutzung unserer Website ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

 Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

 SSL-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSLVerschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von "http://" auf "https://" wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

 Recht auf
Auskunft, Löschung, Sperrung

Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Widerspruch Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

 Quelle: erecht24.de


Allgemeine Geschäftsbedingungen für das Coaching

1. Gegenstand des Vertrages
a) Grundlage des Coachings ist das vorbereitende Erstgespräch zwischen den beiden Parteien. Hierbei wird das Thema/der Grund für das Coaching vom Klienten benannt. b) Der Coach erbringt seine Dienstleistungen auf der Grundlage der ihm von dem Klienten oder seinen Beauf- tragten zur Verfügung gestellten Daten und Informationen. Die Gewähr für deren sachliche Richtigkeit und Vollständigkeit liegt beim Klienten. Stellungnahmen und Empfehlungen bereiten lediglich die persönliche Entscheidung des Klienten vor. Sie können sie in keinem Fall ersetzen.


2. Verantwortung des Coachs
a) Der Coach wird die eingesetzten Methoden und Techniken dem Klienten zu jedem Zeitpunkt des Coachings erläutern sowie auf mögliche Risiken und Ergebnisse hinweisen. Insbesondere sei darauf hingewiesen, dass das Coaching eventuell neue relevante Beziehung im Leben des Klienten schafft. Der Klient experimentiert häufig mit dem neuem Kontaktverhalten, die Umgebung gerät dadurch in einen Lernprozess. Dieser kann positive oder negative Auswirkungen haben.
b) Alle Informationen werden vom Coach vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie die- nen lediglich dem vereinbarten Coaching-Verhältnis. Die Informationsweitergabe an Dritte bedarf der schriftlichen Zustimmung des Klienten.
c) Life Coaching nach den Methoden der Society of NLP


3. Verantwortung des Klienten
a) Ein Coaching beruht auf Kooperation und gegenseitigem Vertrauen. Der Coach macht in diesem Zusammenhang darauf aufmerksam, dass Coaching ein freier, aktiver und selbstverantwortlicher Prozess ist und ein bestimmter Erfolg nicht versprochen werden kann. Der Coach steht dem Klienten als Prozessbegleiter und als Unterstützung bei eigenen Entscheidungen und Veränderungen zur Seite – die eigentliche Verän- derungsarbeit wird vom Klienten geleistet.
b) Der Klient sollte daher bereit und offen sein, sich mit sich selbst und seiner Situation auseinanderzusetzen und sich persönlich zu verändern. Der Klient ist für seine physische und psychische Gesundheit sowohl während der Sitzung als auch in der Phase zwischen den Terminen in vollem Umfang selbst verantwortlich. Sämtliche Maßnahmen, die der Klient aufgrund des Coachings durchführt, liegen in seinem eigenen Ver- antwortungsbereich.
c) Der Klient ist vor, während und nach dem gesamten Coaching Prozess für seine Gesundheit selbst verantwortlich.
d) Der Klient nimmt alle vereinbarten Coaching Termine pünktlich und gewissenhaft wahr. Er nimmt sich vor und nach den jeweiligen Sitzungen wenigstens 20 Minuten Zeit, um sich von üblichen Verpflichtungen ausreichend innerlich distanzieren zu können.
e) Der Klient beteiligt sich aktiv und engagiert am Coaching Prozess. Der Coach kann nur Veränderungsanregungen und Reflexionsanregungen geben. Dem Klienten ist bewusst, dass er (der Klient) diese Anregungen aktiv und in geeigneter Weise umsetzen muss, damit das Coaching erfolgreich sein kann.
f) Wenn sich der Klient zur Zeit oder in vergangener Zeit in psychologischer und/oder psychiatrischer Behandlung befindet oder befunden hat, ist das Coaching mit dem Therapeuten/Arzt vorher abzustimmen.

4. Zeitrahmen, Vergütung und Ort des Coachings
a) Das Coaching ist zeitlich begrenzt. Preis und Kosten sind individueller Bestandteil der vereinbarten Vertrags-Einheiten. Der Zeitrahmen einer Buchung, von mindestens 4 Sitzungen und das Honorar sind grundbestand des Vertrages. Eine live Sitzung wird für 90min festgesetzt. Eine digitale Sitzung (Telefon/Video) wird für 60min festgesetzt. Sollte eine Sitzung/live/digital/ über die festgesetzte Zeit dauern, werden die Zeiten entsprechend zusätzlich vergütet.
b) Das Coaching findet an einem gemeinsam vereinbarten Ort, (Online, Virtuell oder vor Ort) möglichst an einem neutralen Treffpunkt, der zu vereinbaren ist, statt. Zuzüglich anfallende Kosten für einen Coachingraum werden vom Klienten getragen.
c) Eine Verlängerung des Coachings ist nach Absprache möglich. Das Honorar rechnet sich nach weiterer Buchung.

5. Kündigung
a) Der Vertrag kann von beiden Seiten, ohne Angaben von Gründen, jederzeit gekündigt werden. Die Kündigung hat schriftlich zu erfolgen. Der/die Klient/in erhält ein 30 Tägiges Widerrufsrecht, das nur bis zum 30. Tag nach Abschluss der Vertragsvereinbarung (Datum) zählt, sowie der obere Punkt 3 der AGB voll & ganz erfüllt ist. Eine Rückerstattung bereits bezahlter Sitzungen nach der erfolgten & festgelegten 30 Tage Frist ist ausgeschlossen.


6. Ausfallvergütung
a) Bei nicht in Anspruch genommenen, fest vereinbarten Coaching-Terminen hat der Klient dem Coach eine Ausfallvergütung als Schadenersatz in Höhe von 100 % des vereinbarten Honorars (siehe Seite 1) zu zahlen.
b) Sofern der Klient verhindert ist, sagt er die Termine wenigstens zwei Werktage im Voraus ab. Diese Stornovereinbarung gilt bei stundenweisen Coachingeinheiten (bis 2 Stunden pro Tag und Woche). Bei zeitlich umfangreicheren Buchungen (ab 3 und mehr Stunden; Halbtages- oder Tagesveranstaltungen) schon 10 Tage vorher.

7. Präambel Coaching Verständnis
a) Das Coaching ist keine Psychotherapie oder Heilbehandlung und soll diese nicht ersetzen. Das Coaching setzt eine normale psychische und physische Belastbarkeit voraus. Bei Beschwerden mit Krankheitswert ist der Klient aufgefordert, sich in ärztliche Behandlung zu begeben.
b) Coaching ist eine individuelle prozessbetonte Beratungsform zu Unterstützung, Förderung und Entwicklung von Einzelpersonen. Coaching ist immer ein freiwilliger Prozess, der auch von Seiten des Klienten aktiv und selbstverantwortlich unterstützt wird. Das Ziel der gemeinsamen Arbeit zwischen Klient und Coach ist eine Verbesserung der Handlungsfähigkeit durch die Förderung von Selbst-Reflexion und Wahrnehmung, Bewusstsein, Wertgefühl und Verantwortung des Klienten. Entscheiden und Handeln müssen die Klienten in ihren beruflichen und privaten Lebenszusammenhängen selbst! Ein Coach kann lediglich dabei helfen Entscheidungen und Handlungen der Klienten im Nachhinein oder im Voraus zu reflektieren oder zu „erproben“. Coaching ist keine Psychotherapie – also keine Behandlung psychischer Leiden und Störungen – und kann Psychotherapie nicht ersetzen ! Bitte beachten Sie, dass diese Vereinbarung auch gültig ist, selbst wenn der Coach als Therapeut für Psychotherapie gemäß dem Heilpraktikergesetz zugelassen ist – und über entsprechende Ausbildungen sowie Qualifikationen verfügt.


8. Allgemeines
a) Sollten einzelne Bestimmungen des Coachingvertrages nichtig sein oder werden, wird damit die Wirksamkeit des Coachingvertrages insgesamt nicht tangiert.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Seminar/Training/Ausbildung & Workshop
§1 Geltungsbereich
Für die Geschäftsbeziehung (auf Kooperationsvertragsbasis) zwischen John Pace Training & Coaching, der Impulsgrad GmbH (folgend bezeichnet als “Veranstalter”) und dem Teilnehmer von Seminaren und Workshops (nachfolgend bezeichnet als “Teilnehmer”), gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen ("AGB"). Abweichende Bedingungen des Teilnehmers erkennt der Veranstalter nicht an, außer der Veranstalter stimmt diesen ausdrücklich schriftlich zu.

§2 Anmeldung und Vertragsschluss
Die Anmeldung erfolgt über das Formular auf der Webseite oder per E-Mail. Mit der Anmeldung gibt der Teilnehmer sein Einverständnis zur Speicherung der Daten und erklärt sich bis auf Widerruf bereit, E-Mails vom Veranstalter zu erhalten. Nach erfolgter Anmeldung übersenden wir Ihnen eine E-Mail, die den Eingang Ihrer Buchung bei uns bestätigt und deren Einzelheiten aufführt. Der Vertrag kommt zwischen dem Veranstalter und dem Teilnehmer zustande.

Der Vertrag kommt zustande mit:  
Impulsgrad GmbH
Bahnhofanlage 18
D-68723 Schwetzingen
E-Mail: info (at) echtesnlp.de 
Geschäftsführer: Michael Wurst, Olga Igel

§3 Zahlung
Für alle Seminare mit einer Dauer von mehr als drei Tagen fällt als Anmeldegebühr eine Anzahlung in Höhe von 270 Euro an. Der Eingang der vollständigen Zahlung vor Beginn des Seminars ist Voraussetzung für eine Teilnahme am Seminar. Entscheidend ist der Geldeingang auf unserem Bankkonto. Der Teilnehmer bestätigt mit seiner Buchung, das 18. Lebensjahr vollendet zu haben.

§4 Widerrufsrecht und Stornierung

a) Widerruf
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Impulsgrad GmbH
Bahnhofanlage 18
D-68723 Schwetzingen
E-Mail: info (at) echtesnlp.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Zahlung eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. In keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

***Ende der Widerrufsbelehrung***

Muster-Widerrufsformular

An
Impulsgrad GmbH
Bahnhofanlage 18
D-68723 Schwetzingen
E-Mail: info (at) echtesnlp.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

Name des/der Verbraucher(s)

Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

(*) Unzutreffendes streichen.

b) Stornierung von Workshops/Seminaren
Der Teilnehmer kann jederzeit die Teilnahme an einer Veranstaltung stornieren. Ein etwaiges Widerrufsrecht bleibt unberührt. Die Rücktrittserklärung muss schriftlich erfolgen. Maßgebend für den Zeitpunkt der Stornierung ist der Zeitpunkt des Eingangs beim Veranstalter.

Bis zu acht Wochen vor Beginn der Veranstaltung ist eine Stornierung durch den Teilnehmer möglich, wobei eine etwaige Anmeldegebühr/ Anzahlung als Stornogebühr einbehalten und nicht erstattet wird.

Bei der Stornierung einer Veranstaltung durch den Teilnehmer zwischen acht und vier Wochen vor Beginn der Veranstaltung fallen 25% des Rechnungsbetrags als Stornogebühr an. Eine etwaig entrichtete Anmeldegebühr/Anzahlung wird angerechnet.

Bei der Stornierung einer Veranstaltung durch den Teilnehmer zwischen vier und zwei Wochen vor Beginn der Veranstaltung fallen 50% des Rechnungsbetrags als Stornogebühr an. Eine etwaig entrichtete Anmeldegebühr/Anzahlung wird angerechnet.

Bei der Stornierung einer Veranstaltung durch den Teilnehmer innerhalb von zwei Wochen vor Beginn der Veranstaltung oder bei Nichterscheinen des Teilnehmers wird der gesamte Rechnungsbetrag fällig.

Der Teilnehmer kann bei Stornierung zur Vermeidung von Stornogebühren einen Ersatzteilnehmer stellen, soweit dieser die Teilnahmevoraussetzungen gem. §6 erfüllt und die Veranstaltung noch nicht begonnen hat. Der Teilnehmer steht dafür ein, dass der Ersatzteilnehmer Kenntnis von diesen AGB erhält und diese akzeptiert. Der Veranstalter kann dem Wechsel des Teilnehmers nach eigenem Ermessen widersprechen.

Soweit der Teilnehmer nachweist, dass dem Veranstalter ein geringerer Schaden als die Stornogebühr oder gar kein Schaden entstanden ist, muss der Teilnehmer nur den geringeren Betrag oder, soweit kein Schaden entstanden ist, keine Stornogebühr bezahlen. Der Veranstalter kann anstelle der pauschalen Stornogebühr auch die tatsächlich entstandenen Kosten geltend machen.

Soweit der Teilnehmer eine Umbuchung auf einen anderen Termin vornimmt und der Veranstalter diese Umbuchung akzeptiert, bleibt maßgeblich für die Berechnung der vorgenannten Fristen der Vertragsschluss, der zu dem ersten Termin geführt hat, der umgebucht wurde, das heißt, dass durch eine Umbuchung die Stornofristen nicht verlängert werden bzw. von neuem anfangen.

§5 Haftungsausschluss für Ausfall, Abbruch oder Störung des Seminars
Aus gewichtigen Gründen (wie z.B. zu geringe Teilnehmeranzahl, Ausfall des Trainers durch Unfall oder Krankheit, höhere Gewalt) kann das Seminar vom Veranstalter abgesagt oder verschoben werden. Die Absage bzw. Verschiebung erfolgt schriftlich, per E-Mail oder telefonisch. Im Falle einer Absage des Seminars durch den Veranstalter werden erfolgte Zahlungen durch den Veranstalter unverzüglich zurückgezahlt. Weitere Schadensersatzansprüche des Teilnehmers können nicht geltend gemacht werden. Insbesondere werden keine Reise- oder Unterbringungskosten erstattet.

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, einzelne Abläufe, Abschnitte oder Vorträge eines Seminars zu ersetzen oder entfallen zu lassen, soweit dies keinen Einfluss auf den Gesamtcharakter eines Seminars hat. Er behält sich das Recht vor, Änderungen des Ortes und des Termins vorzunehmen.

Im Falle einer Erkrankung des Trainers oder anderer nicht vorhersehbarer Ereignisse, die den Einsatz des angegebenen Trainers unmöglich machen, ist der Veranstalter ermächtigt, einen anderen, qualifizierten Trainer für das betroffene Seminar einzusetzen.

§6 Teilnahmevoraussetzungen
Für die Teilnahme an unseren Seminaren und Workshops wird ein stabiler psychischer und physischer Zustand der Teilnehmer vorausgesetzt. Wenn sich ein Teilnehmer zu der Zeit oder in vergangener Zeit in psychologischer und/oder psychiatrischer Behandlung befindet oder befunden hat, so ist die Teilnahme an unseren Seminaren zuvor mit dem Veranstalter abzusprechen.

§7 Foto-, Audio- und Video-Aufnahmen
Der Teilnehmer darf Audio- und Videoaufnahmen des Seminars/Workshops nur dann anfertigen, wenn der Veranstalter den Aufnahmen vorher ausdrücklich schriftlich zugestimmt hat. Private Fotos dürfen angefertigt werden, jedoch ist eine Veröffentlichung jeglicher Aufnahmen nur mit schriftlicher Genehmigung des Veranstalters gestattet. Dabei sind die gesetzlich vorgeschriebenen Rechte am eigenen Bild zu beachten. In den Seminaren und Workshops werden zum Teil Foto-, Audio-, und Videoaufnahmen durch den Veranstalter oder durch von diesem dazu berechtigten Personen angefertigt. Mit der Teilnahme am Seminar oder Workshop erteilt der Teilnehmer die Genehmigung zur zeitlich und örtlich unbeschränkten Nutzung und Verwertung dieser Aufnahmen. Ein Anspruch auf Provision oder andere Zahlungen wird grundsätzlich ausgeschlossen. Bei Fragen zu den Foto-, Audio-, und Video-Aufnahmen wenden Sie sich bitte im Vorfeld an den Veranstalter.

§8 Seminarunterlagen und Webseite
Die Seminarunterlagen, Videos, Inhalte der Webseite, usw. dürfen ohne ausdrückliche und schriftliche Genehmigung weder ganz noch in Teilen in irgendeiner Form weitergegeben, veröffentlicht, vervielfältigt oder für eigene Seminare oder andere Veranstaltungen verwendet werden.

§9 Schlussbestimmungen
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Sollten einzelne Bestimmungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, bleiben die übrigen Bestimmungen gültig. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende AGB werden nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihre Geltung wird ausdrücklich schriftlich vereinbart. Zusätzliche Vereinbarungen bedürfen der Schriftform. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Schwetzingen.



Durch die Nutzung dieser Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.